21. dezember 2012

oder

18. februar 2013

                 


drunvalo melchizedek, der vermittler der merkaba-meditation, macht seit vielen jahrzehnten weltweit rituale mit eingeborenen verschiedener stämme auf der ganzen erde  - seit den 80ern berichtet er folgendes in seinen 'flower-of-live'-workshops - erstmals hat er es in seinen büchern 'blume des lebens' (1999) auch aufgeschrieben – am deutlichsten aber 2008 in seinem letzten buch 'schlange des lichts'

es gibt heutzutage ca. 400 stämme der maya, die in mexico (halbinsel yucatán), belize und guatemala leben

deren äussere priesterschaft lebt heute in solchen menschen wie dem schamanen hunbatz man weiter, der in den 80ern vom den geheimen ältesten der mayas als ihr sprecher in der äusseren welt gewählt wurde – heute nimmt seinen platz der schamane und priester don pedro pablo ein

die ältesten dieser 400 stämme bilden den hohen rat der maya, dessen vorsitzender heute don alejandro cinlo perez oxlaj ist – der rat der ältesten mit don alejandro verfügt über die ursprünglichen informationen dieses volkes bis zu den anfängen ihrer kultur

dieses wissen ist seit jeher bei den mayas in den bergen von guatemala, nahe der stadt tikal verborgen – als mitte des 20. Jahrhunderts diese maya den zeitpunkt für gekommen hielten, ihren brüdern und schwestern im unterland (belize und mexico) das bei denen verloren gegangene wissen wieder zu geben, überreichten sie ihnen 15 bücher des berühmten maya-kalenders, die sie studieren sollten – damit wurde die rückkehr des wissens und der prophezeiungen in gang gesetzt

berühmte forscher wie z.b. jose argüelles, le plongeon und johann kössner begannen mit den besten absichten, diesen maya-kalender zu studieren, allerdings wussten sie nicht, dass diese informationen unvollständig waren, denn nach aussagen der maya gibt es noch 5 weitere bücher, darunter das 16. buch, das sogenannte 'buch der insekten und fixsterne', in dem die anfänge und enden kosmischer zyklen beschrieben werden – deswegen hat kaum einer das datum 21.12.2012 richtig verstanden, und der 18. februar 2013 war völlig unbekannt

in diesen büchern wird die prophezeiung des endes eines grossen zyklus sowie der anfang eines neuen zyklus und einer neuen welt beschrieben – einer welt, in welcher der himmel den menschen offen steht und wir frei sind, auch jenseits der erde unsere natürliche umgebung in zeit, raum und anderen dimensionen zu erkunden – die prophezeiung erzählt von einer wundervollen zeit des friedens und des spirituellen wachstums – dieser neue zyklus soll nach aussagen der maya aus guatemala am 18./19. februar 2013 beginnen

vom 18. zum 19. februar werden die maya ein ritual abhalten, welches sie nur alle 13.000 jahre durchführen – die hälfte des 26.000 jahren dauernden grossen zyklus, in dem die präzession der erdachse unsere 12 sternbilder durchwandert (pro sternbild 2.160 jahre)

das ist die eine aussage der maya, die man sich merken sollte

und eine weitere, die aber nicht zwingend mit dem datum 19. februar 2013 zusammenfällt, ist folgende beschreibung eines dimensionswechsels, wie er seit millionen von jahren immer wieder passiert, zum letzten mal vor 13.000 jahren, als atlantis unterging:

es wird eine zeitlang dunkel, bisher waren es immer zwischen 2 und 4 tagen, und diesmal werden es ca. 30 stunden sein – in diesem moment werden ganz viele menschen in ihre ängste fallen und es wird ein chaos ausbrechen, denn kaum jemand weiss, was das zu bedeuten hat

DU aber, der dieses jetzt gelesen hat und dessen unterbewusstsein dieses wissen im richtigen moment wieder zur verfügung stellen wird, du hast die möglichkeit, das einzige zu tun, was es gibt: sei in der liebe!

lass alle ängste los und wisse, dass alles in ordnung ist, in kosmischer und göttlicher ordnung und dass grad ein geburtsvorgang geschieht – ziehe dich an einen stillen ort zurück und meditiere, sei in der liebe

nach dieser phase der dunkelheit wird es ein erwachen in einer neuen welt geben - wir sind dann in der neuen dimension, die so ganz anders sein wird, als die uns heute bekannte 3-D welt der festen materie, die ja nur eine illusion ist, welche die inder 'maja' nennen

die schwingung in dieser neuen zeit wird ein vielfaches höher sein als die der heutigen und es ist unbedingt erforderlich, dass jeder mensch seine eigenschwingung dieser der neuen zeit anpasst und in die schwingung der liebe geht, um hier bleiben zu können – wer das nicht schafft, sondern in der angst ist, der wird 'verbrennen' - es heisst, dass in dem moment ganz viele seelen diesen planeten verlassen werden

1932 wurde die sogenannte 'kosmische schwingung' erstmals entdeckt – sie durchdringt 2,5 meter dicke bleiplatten - die ausstrahlung des sternbildes fische beträgt 15 trillionen hertz und die des wassermann-sternbildes 75 trillionen - das ist ca. 5x so hohe strahlung

bibel: jes 30:26 'der schein der sonne wird 7x heller sein''

diese beiden dinge bitte ich dich zu verinnerlichen und in den folgenden monaten bewusst darauf zu achten, dass du deine ängste erkennst und loslässt und in den zustand der allumfassenden liebe gehst, denn jeder von uns ist ein kind gottes und wird immer und vollständig geliebt, und alles was in dieser welt geschieht, ist immer so in ordnung, wie es grad ist

du bist ein schöpferkind und somit wird alles, was du dir vorstellst und an was du glaubst, wirklichkeit werden – in der neuen zeit werden wir in nullzeit unsere gedanken und wünsche verwirklichen, da gibt es keine zeitverzögerung mehr, die uns vor dem chaos schützt, welches wir ständing in unserem kopf erzeugen – darum ist es absolut notwendig, ganz bewusst keine negativen gedanken zu haben, beziehungsweise diese, wenn sie kommen, nicht zuende zu denken, sondern sie umgehend durch einen positiven zu ersetzen – das kann man heute schon mal üben, diese sogenannte gedankenreinheit

dazu wählt man sich ein besonders schönes erlebnis aus, erinnert sich ganz intensiv daran, speichert (ankert) dieses gefühl im herzen und kann sich im passenden moment sofort wieder an dieses gefühl der freude und liebe erinnern – SO löscht man negative gedanken!

ich wünsche dir eine erkenntnisreiche zeit, diese letzten monate unseres daseins in dieser form, und ich freue mich, dich in der neuen welt zu begrüssen, denn dann werden wir 'halblichtwesen' sein, die in nullzeit per gedankenkraft an jeden nur möglichen ort dieser welt reisen können - lichtwesen sind wir ja sowieso schon, nur dann können wir uns auch als solche wahrnehmen, wobei wir unseren körper noch haben, aber in seiner 100% gesunden form, so wie er in unserer matrix angelegt ist

eine sehr ausführliche beschreibung diese überganges und er darauf folgenden zeit findet man in dem buch von drunvalo 'blume des lebens' band 2, seiten 437 - 452

die letzten drei monate vor diesem ereignis werden turbulent, da alle systeme, die die zivilisation zusammenhalten, zerfallen, und es herrscht chaos – die zeit, in der wir noch in der 3. dimension festhängen bevor wir wirklich den übergang in die vierte machen – diese werden wir nur kurz erleben, so wie man einen trittstein beim überqueren eines baches benutzt, um dann in der  5. dimension anzukommen

wir werden hierbei aber von vielen gruppen liebevoller ausserirdischer unterstützt und aufgrund der dramatischen bewusstseinsveränderungen, die wir selbst erreicht haben, stehen die chancen gut, dass wir diese phase nur kurz erleben werden

in der phase der letzten stunden wird es schon so sein, dass sich unsere gedanken in nullzeit realisieren - darum ist es absolut wichtig, keine negativen und angstvollen gedanken zu haben, sondern liebevolle, denn alles was wir denken wird dann sofort wirklichkeit!

------------------------------------
links zum ausführlich gucken und lesen:

drunvalo trifft den ältesten der heutigen 440 maja-stämme, eine brandaktuelle botschaft: 14 videos mit gesamt 2,5 stunden dauer oder als pdf-text mit 35 seiten - kernaussage: du kannst dich auf der materiellen ebene nicht vorbereiten (lebensmittelvorräte, umzug), es gibt nur den einen weg: gehe in die herzliebe, nimm alles an, so wie es kommt - wir sind immer in gott

------------------------------------

nachtrag märz 2013: wir sind immer noch hier und ich habe nichts davon gemerkt, dass wir samt erde in eine höherschwingende bewusstseinsdimension übergegangen sind - schade eigentlich, denn ich hatte ja wirklich gehofft, dass uns dadurch das erspart bleibt, was da auf uns zu kommt in allen bereichen der materiellen welt, politisch, sozial, wirtschaftlich und in bezug auf unsere umwelt, nämlich der totale zusammenbruch aller systeme

so habe ich mich entschlossen, es wie martin luther zu halten, der sagte: "wenn ich wüsste, dass morgen die welt untergeht, so würde ich heute ein apfelbäumchen pflanzen!": ich habe angefangen, bäume zu pflanzen, und das werde ich noch ausweiten, denn meine 7 hektar müssen nicht nur komplette wildnis sein, die können auch gerne früchte tragen

und wenn es dann soweit ist, dass wir hier auf erden fertig haben, dann war ich nicht ganz nutzlos hier!

-----------------------------------

weiterlesen:

intern:    aufstieg - 2012 - apokalypse    evolutionssprung    eine fabel zu 2012

Nach oben