meine schöpfungsgeschichte

 

     

"Wenn der Geist sich eine Form für Gott zurecht legt, wird er selbst zu dieser Form. Dann erfüllt Gott selbst die für ihn geschaffene Form mit seiner Göttlichkeit."

sai baba

 

"Für mich bedeutet das, dass wir in Wirklichkeit Kugeln aus Licht sind"

sandra ingermann - (bücherliste)

'auf der suche nach der verlorenen seele'

 

 

 

 

meine schöpfungsgeschichte

 

GOTT hat die welt nicht erschaffen, sondern er ist sie geworden!

 

das ALLEINE war eine etwa metergrosse, strahlende kugel - sie schwebte als leuchtender ball in einem riesigen meer von schwarzem nichts, in völliger ruhe und gelassenheit, denn sie wusste: ICH BIN alles, was ist!

diese kugel war reines liebes-bewusstsein – pure licht-energie

irgendwann war ihr langweilig, denn alleine das wissen, ALLES zu sein, reichte ihr nicht, sie wollte leben, sie wollte sich erleben und erfahren in allen nur möglichen schwingungen und rotationen, farben und formen, klängen und düften

so beschloss sie, wie schon so oft, sich zu zersprengen in unendlich viele kleine kugeln und teilchen und so alles zu schaffen, was nur irgend möglich ist, und sei es auch noch so unvorstellbar

sie machte einen grossen knall und mit den schallwellen schossen ungeheure lichtblitze in alle richtungen in das dunkle nichts: sie hatte sich zerlegt und war nicht mehr eine grosse kugel sondern unendlich viele kleine, die sich dann wiederum zusammenfanden und etwas grössere licht-kugeln bildeten, die leuchtenden sterne

dieses auseinanderfliegen hält bis heute an, denn das ALLEINS ist noch lange nicht fertig damit, sich auszudehnen und sich zu erleben – es ist ihr grosses spiel

schon sofort mit dem knall verschwanden 90% der kugeln in für uns menschen unsichtbare ebenen und die restlichen 10% bilden das uns ein wenig bekannte universum - das ALL

darin formen die kleinen kugeln immer neue kugeln als sterne und planeten und diese bilden manchmal zusammen ganze galaxien – die kleinsten kugeln, die neutrinos, sind schneller als licht und entfliehen darum immer wieder den schwarzen löchern in der mitte der galaxien, um bis an deren rand zu fliegen und dort grosse kugeln zu bilden: neue sterne, die dann im laufe ihres lebens wieder in das schwarze loch stürzen

auch auf unserem planeten erde bilden alle diese kleinen kugeln, die wir atome und elektronen nennen, formen und farben, die unsere materielle welt darstellen, von den ozeanen und gebirgen bis zu den grashalmen und mücken - auch wir menschen sind solche kugelhaufen, 'nur' verdichtete energiewirbelchen mit allgeist-bewusstsein

da aber die ur-kugel keine materie war, sondern nur geballte energie des einen geistes, sind auch alle formen, die aus ihren kleinen kugeln entstanden sind, keine materie sondern nur umeinander wirbelnde energieverdichtungen des einen geistes

also gibt es keinen einen gott, der hinter einer wolke sitzt und von ausserhalb seine schöpfung betrachtet, sondern dieser eine, der ALLMÄCHTIGE SCHÖPFER ALLEN SEINS, IST die schöpfung geworden, er/sie/es IST der geist, aus dem ALLES geworden ist, geformt ist und es gibt NICHTS, was ausserhalb von diesem einen gott ist – alles was ist, ist purer, verdichteter gottgeist

darum bin auch ich gottgeist in einer form, in der sich das ALLES als shumil erleben will – ICH BIN GOTT! * - und ich spiele das spiel der grossen kugel in allen mir nur möglichen schwingungen und rotationen, formen und farben, klängen und düften

namaste – der gott in mir grüsst den gott in dir

(*: psalm 46:10)

 

 

parallelen der wissenschaft

aus der quantenphysik weiss man inzwischen auch, dass materie nicht existiert, sondern dass alles nur energie ist – genau so, wie es uns die weisen des fernen ostens seit über 5.000 jahren erzählen

auch atome sind 'nur' verdichtete energiewirbel und atomkerne ebenso - was auch die macht der nuklearen kräfte erklärt

zwischen den atomkernen und den sie umkreisenden elektronen ist keine leere, sondern der raum ist angefüllt mit energie, sogenannter 'freier energie' - ebenso wie der unendliche raum zwischen den einzelnen galaxien, ihren sternen und auch der zwischen einer sonne und ihren planeten

man weiss heuite auch, dass, wenn man aus allen uns bekannten formen diese zwischenräume zusammendrücken könnte, am ende ein würfel von ca. 90 cm kantenlänge übrigbleiben würde: ein gebilde von immens hoher temperatur und unvorstellbarer energie

beim BIG BANG hat sich dieses objekt zersprengt und schon bruchteile von sekunden nach dem grossen knall verschwanden 90% dieser energie in für uns unsichtbare dimensionen, wir nehmen nur (ansatzweise) 10% der gebildeten formen wahr

(auch nutzen wir bewusst nur 10% unseres gehirns, der rest arbeitet in für unsere wahrnehmung veborgenen bereichen und ebenso meint man, 90% unserer DNS, welche man noch nicht entschlüsselt hat, sei unbrauchbare junk-DNS, schlicht abfall …)

ausserdem weiss man, dass sich unser universum mit immer noch zunehmender geschwindigkeit ausdehnt, wachsende beschleunigung seit 15 milliarden jahren!

vorrauszusehen ist, dass irgendwann diese geschwindigkeit abgebremst wird bis zum stillstand und dann der rückweg der teilchen beginnt: alles wird sich wieder in eine grosse kugel zusammenziehen …

… und dort verharren bis zum nächsten big bang:

'das ständige ein- und ausatmen gottes'

 

Nach oben