trommelreise  - schamanisches reisen

'ich hab mir zwar die trommel-cd runtergeladen, aber ich weiss nicht wie es geht - es ist bei mir so, das mein gehirn immer wieder in materielle und alltägliche gedanken entgleitet - somit komme ich nie wirklich zur ruhe'

das ist wohl für alle methoden des 'in sich gehens' das problem überhaupt - um dieses zu überwinden denken die menschen sich solche sachen aus wie z.b. die 'trommel' als pferd zu benutzen

es erfordern alle methoden etwas übung - ob man nun durch verschiedene (teils heftige) atemtechniken in 'den anderen zustand' geht, durch eine klangmassage oder ob man seinen ewigen gedankenstrom durch das pausenlose wiederholen eines mantras ausschaltet, oder ob man es wie bei der quantenheilung beschrieben so macht, dass man in den beobachter geht, seine gedanken beobachtet und sich fragt: 'woher kommt mein nächster gedanke', oder ob man sich durch den monotonen rhytmus der trommel oder heftiges drehen beim tanzen (derwische) in trance versetzt, ist nebensächlich - das ziel ist immer, diese 1.000 schnatternden affen im kopf einmal ruhig zu bekommen, damit platz ist für impulse aus anderen ebenen

da wir uns mit unserer menschheit aber in einer hochenergetischen zeit kurz vor einem riesen bewusstseins-quantensprung befinden, ist es uns heutzutage sehr leicht, in diese anderen zustände zu gehen - vor zeiten mussten sich menschen sehr intensiv, manchmal über tage darauf vorbereiten und einstimmen - heute brauchen wir es einfach nur zu machen und mit etwas übung geht es

es ist wichtig, dass man diese gedanken akzeptiert - wenn man gegen sie angeht, dann wird es nur noch schlimmer - sie kommen, werden wahrgenommen, beobachtet und sie gehen wieder, dann kommt der nächste - lass sie einfach ziehen, aber kleb nicht an ihnen fest - wenn man mal merkt, dass man wieder mit einem gedanken abgeschweift ist, dann ist das nicht schlimm, man kehrt durch die aufmerksamkeit wieder zurück zur übung

1. wie bei allen methoden gilt: es braucht einen ort der ruhe - also telefon, klingel, haushund, stubenfliegen etc. abstellen und dafür sorgen dass man ungestört ist

2. den cd-player so vorbereiten, dass man nur noch auf die start-taste drücken muss und sich auf seinen platz legen - falls es kalt wird ist eine decke hilfreich, denn es lenkt ab, wenn man fröstelt

3. sich auf das vorhaben einstellen - unsere absicht ist die wichtigste grundlage - ich verbinde mich vorher mit meinem unteren selbst und mit ihm zusammen mit meinem hohen selbst, formuliere mein anliegen (wenn ich ein konkretes habe) und bitte meine beiden seinsanteile um unterstützung und führung - dafür benutzen die 'schamanen' das wort geister, eben jeder wie er mag

4. mit einer methode in die ruhe gehen - z. b. alphazustand, oder wenn man es kennt, dann ist ein ablauf wie beim NLP gut - oder man zählt ein paar schäfchen und achtet auf seinen atem, z.b. mit der 4/4/4/4-atmung, einatmen bis 4 zählen, pause bis 4, ausatmen 4, pause 4 usw.

5. die cd anstellen - (link zum kostenlosen download siehe unten)

6. stell dir vor, dass du an einem sicheren ort in der natur bist und wo eine stelle ist, wo du in die unterwelt einsteigen kannst - bei den eskimos ist es z.b. ein loch im eis, ich habe einen alten baum, wo es unter einer knorrigen wurzel dunkel wird, das loch eines fuchsbaus kann es sein, ein höhleneingang ...

diese unterwelt - oder die 'anderswelt'- ist die sogenannte 5. dimension, die emotional- oder astralebene,  unsere innere weisheit, das untere selbst - 'da tanzt der dunst' - die ebene, wo auch unser tier-selbst wohnt und unser inneres kind und wo alle erlebnisse aus all unseren leben gespeichert sind - darum heisst es, dass wir auf reisen nur zu sehen kriegen, was in uns ist

es ist völlig problemlos, als anfänger und allein solche reisen zu versuchen - wir sind immer geführt von unserem hohen selbst, das wird uns nur soviel zum anschauen zeigen, wie wir auch verkraften können

anders lautende aussagen, man solle 'ganz vorsichtig sein mit den geistern, man bräuchte einen meister, der einen lehrt und führt oder gar es ginge nur durch jahrelanges lernen und eingeweiht werden' sind schlicht falsch ...

... man nehme das leben spielerisch, es kann nichts schief gehen!

--------------- 

zum weiterlesen:

intern:   rückführungen  

extern:   schuschu.org  - schamanismus, trommeln, forum

buchempfehlungen:

schuschu - cd-tip - gratisdownload: 3 trommelstücke, 20, 30 und 60 minuten, 3-4 schläge pro sekunde

'die anderswelt-reise. praxisbuch schamanische reise' - axel brück - ISBN 393558184X

weitere autoren zu schamanismus:  michael harner   alberto villoldo   sandra ingerman

Nach oben